An diesem sonnigen Wochenende wagen sich etwa 10.000 Teilnehmer an den Start des Hamburg Triathlon, um bis zu 1,5 km zu schwimmen, 40 km mit dem Rad zu fahren und 10 km zu laufen.

Im Rahmen der Wasserrettung sichern die Kameraden in mehreren Schichten, gemeinsam mit Kollegen der Wasserwacht und der DLRG, die größte Triathlonveranstaltung der Welt rund um die Alster ab. Insgesamt wird unser Boot an diesem Wochenende 24 Stunden mit einer einsatzbereiten Besatzung auf der Alster sein.

Zu den Aufgaben des Pöseldorfer Kleinboots gehört die Aufnahme erschöpfter oder verletzter Schwimmer(Video im Link), der Transport von Patienten zur zentralen Übergabestelle abseits des Geschehens, sowie die Versorgung von Verletzten an Land, wenn diese nicht mit landgebundenen Rettungsmitteln erreicht werden können.

Weitere Infos zu unserer Arbeit im Bereich der Wasserrettung

Zur Veranstaltung

Impressionen aus 2015